Vetospieler

V. sind politische Akteure (Akteur, politischer) (i. d. R. Institutionen wie z. B. das Bundesverfassungsgericht (BVerfG)), die im Laufe von politischen Entscheidungsprozessen in der Lage sind, Reformen oder andere (Gesetzes-)Änderungen aufzuhalten und damit die Regierungs- bzw. Steuerungsfähigkeit politischer Systeme (Politisches System) (massiv) zu beeinflussen.

Siehe auch:
Akteur, politischer
Institution
Bundesverfassungsgericht (BVerfG)
Reform
Politisches System
Veto

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln