Durchsuchung

Zivilprozess: § 758 ZPO gibt dem Gerichtsvollzieher die Möglichkeit, die Wohnung und Behältnisse des Vollstreckungsschuldners zu durchsuchen, soweit der Zweck der Vollstreckung dies erfordert. Ohne Einwilligung des Schuldners darf dessen Wohnung nur aufgrund richterlicher Anordnung oder bei Gefahr im Verzug durchsucht werden.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln