Widerspruch

ein Rechtsbehelf besonders zur Anfechtung von Mahnbescheiden und Beschlüssen, durch die ein Arrest oder eine einstweilige Verfügung angeordnet wird (§§ 694, 924, 936 ZPO). Nach Widerspruch wird die angefochtene Entscheidung in derselben Instanz überprüft.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln