30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Kraftfahrtbundesamt

ist als Bundesbehörde zuständig für das Fahreignungsregister; das Zentrale Fahrzeugregister, in dem die Fahrzeug- und Halterdaten aller mit Kennzeichen versehenen Fahrzeuge gespeichert werden; das Zentrale Fahrerlaubnisregister, in dem alle seit 1999 ausgestellten Führerscheine mit den einheitlichen europäischen Führerscheinklassen erfasst sind; das Zentrale Kontrollgerätkartenregister, das der Speicherung von Kontrollgerätkarten, wie z. B. digitale Kontrollgeräte zur Erfassung von Lenk- und Ruhezeiten für Fahrer von Transportfahrzeugen und Bussen, dient.

Alle in den vier Registern erhobenen Daten können online abgerufen werden. Ca. 330 000 Abrufe werden täglich registriert. Die Arbeit der Bundes- und Landespolizei, der Zolldienststellen, der Fahrerlaubnis-, Zulassungs- und Bußgeldbehörden, der Rettungsleitstellen, der Kontrollgerätkarten ausstellenden Behörden und Kontrollbehörden, der Finanzbehörden und Gerichtsvollzieher, der Autobahn- und Fernstraßenmaut erhebenden Stellen sowie der Dienstleistungsgesellschaft des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft wird somit maßgeblich unterstützt.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln