Aufenthalt

im internationalen Privatrecht ein Anknüpfungsmoment (Anknüpfung) für die Bestimmung der auf einen Sachverhalt anzuwendenden Rechtsordnung. Im Gegensatz zum rechtlichen Begriff Wohnsitz sind für die Feststellung, wo eine Person ihren Aufenthalt hat, tatsächliche Umstände maßgeblich.

Zu den verschiedenen Arten der Berechtigung zum Aufenthalt von Ausländern im Inland: Ausländer (Staatsrecht).

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln