Bundesanzeiger

das amtliche Veröffentlichungsorgan der Bundesrepublik Deutschland, herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz. Im B. werden Rechtsverordnungen des Bundes (soweit nicht im Bundesgesetzblatt veröffentlicht) und sonstige amtliche Mitteilungen veröffentlicht, besonders Verwaltungsanordnungen, Bekanntmachungen (z. B. amtliche Devisenkurse), Ausschreibungen und sonstige Nachrichten der Bundesministerien und -behörden. Außerdem dient der B. als Organ für gerichtliche und private Bekanntmachungen und Veröffentlichungen, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Bedeutsam sind v. a. Bekanntmachungen im Aufgebotsverfahren, Ladungen durch öffentliche Zustellung, Eintragungen in das Handelsregister und Veröffentlichungen von Bilanzen.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln