gefahrgeneigte Arbeit

überkommener Begriff des Arbeitsrechts zum innerbetrieblichen Schadensausgleich im Zuge von Schäden durch tätige Arbeitnehmer; es gelten die Regeln der Arbeitnehmerhaftung.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln