30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Kreditkartenmissbrauch

Straftat, die begeht, wer die ihm durch die Überlassung einer Kreditkarte oder einer Scheckkarte eingeräumte Möglichkeit, den Aussteller (Bank oder Kreditkartenunternehmen wie American Express, Visa usw.) zu einer Zahlung zu veranlassen, missbraucht und diesen dadurch schädigt (z. B. indem ein Scheckkarteninhaber, dessen Konto nicht gedeckt ist, bargeldlos Zahlungen tätigt). K. ist nach § 266 b StGB mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bedroht. Zur Strafbarkeit der Verwendung von gestohlenen Scheck- oder Kreditkarten Computerstraftaten.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln