Landesregierung

in den Ländern das aus dem Ministerpräsidenten (Regierender oder 1. Bürgermeister, Präsident des Senats) und den Ministern beziehungsweise Senatoren bestehende oberste Leitungsorgan (in Bayern und Sachsen: Staatsregierung; in den Stadtstaaten: Senat). Die Regierungschefs werden von den Parlamenten gewählt; für die Minister bestehen unterschiedliche Regelungen.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln