30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Opferanspruchssicherungsgesetz

Gesetz vom 8. 5. 1998, das als Teil des Nebenstrafprozessrechts verhindern soll, dass Täter ihre Tatschilderung gegenüber der (Sensations-)Presse vermarkten, während das Opfer leer ausgeht. Das zum Schadensersatz berechtigte Opfer hat danach ein gesetzliches Pfandrecht an der zivilrechtlichen Honorarforderung des Täters gegenüber dem Medienunternehmen.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln