30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Plädoyer

der zusammenfassende Vortrag vor Gericht, besonders die Schlussausführungen von (in dieser Reihenfolge) Staatsanwalt und Verteidiger im Strafprozess (§ 258 StPO). Da psychologische Erkenntnisse dafür sprechen, dass die Chance, die zur Entscheidung einer Rechtssache Berufenen von seinem Anliegen zu überzeugen, umso größer ist, je kürzer der zeitliche Abstand zum Entscheidungsprozess ist, gehört es zu den wichtigen Rechten der Verteidigung, nach der Staatsanwaltschaft zu plädieren. Ist die Verteidigung jedoch Rechtsmittelführer, so plädiert sie vor der Staatsanwaltschaft (§§ 326, 351 StPO). Dem Angeklagten bleibt immer noch das letzte Wort.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln