Rubrum

der (früher rot geschriebene) Urteilskopf; enthält nach der Eingangsformel (Im Namen des Volkes) und dem Aktenzeichen die Bezeichnung der Parteien, ggf. ihrer Prozessbevollmächtigten, des Gerichts und der an der Entscheidung mitwirkenden Richter sowie den Tag der letzten mündlichen Verhandlung (bzw. des entsprechenden Zeitpunkts im schriftlichen Verfahren).

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln