Verkehrsteuern

Sammelbezeichnung für verschiedene Steuern auf Tatbestände des Verkehrs im rechtlichen, im wirtschaftlichen und im technischen Sinne: Umsatz-, Grunderwerbsteuer, Versicherungsteuer, Feuerschutzsteuer, Rennwett- und Lotteriesteuer, Spielbankabgabe, Kfz-Steuer (zuweilen auch Erbschaft- und Schenkungsteuer). Problematisch ist die Abgrenzung gegenüber der Gruppe der Verbrauchsteuern, die nicht nach einem formalen Kriterium des steuertechnischen Anknüpfungspunktes, sondern nach dem Kriterium der vermuteten bzw. beabsichtigten Wirkung (Belastung des Verbrauchs) definiert sind. Die Finanzwissenschaft spricht anstelle von Verkehrsteuern von Sonderumsatzsteuern oder von Steuern auf spezielle Güter.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln