Versicherungspflicht

1) in der Sozialversicherung die Zugehörigkeit besonders der Arbeiter und Angestellten sowie einiger Gruppen von Selbstständigen zu einem bestimmten Versicherungszweig kraft gesetzlichen Zwangs ; 2) in der Individualversicherung die Pflicht zum Abschluss oder zur Aufrechterhaltung eines Versicherungsvertrags, besonders Kfz-Haftpflichtversicherung.

Quelle: Duden Recht A-Z. Fachlexikon für Studium, Ausbildung und Beruf. 3. Aufl. Berlin: Bibliographisches Institut 2015. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln