30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
zurück 
4.9.2020

Aktuelles: Nachrichten und Termine

(© criene/photocase.de)


Initiative Transparente Zivilgesellschaft öffnet sich für Organisationen ohne Gemeinnützigkeitsstatus
Zivilgesellschaftliche Organisationen, die nicht vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt sind, können sich nun ebenfalls der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) anschließen. Die ITZ versteht die Öffnung auch als Signal der Solidarität mit Organisationen, denen die Gemeinnützigkeit aus formalen Gründen aberkannt wurde. Dazu zählen bspw. Attac und Campact. Der Trägerkreis der ITZ beobachtet die derzeitigen Debatten um die Grenzen der Gemeinnützigkeit und die unsichere Rechtslage mit großer Sorge.

Mehr unter: www.transparency.de/aktuelles/detail/article/initiative-transparente-zivilgesellschaft-oeffnet-sich-organisationen-ohne-offiziellen-gemeinnuetzigke/
Über die Initiative: www.transparency.de/mitmachen/initiative-transparente-zivilgesellschaft/

Aktiv für Demokratie und Toleranz
Das von der Bundesregierung gegründete »Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt« (BfDT) sucht mit dem bundesweiten Wettbewerb »Aktiv für Demokratie und Toleranz« wieder erfolgreiche übertragbare zivilgesellschaftliche Projekte für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Es werden Preisgelder zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro vergeben sowie Workshop-Angebote, welche die Interessen der Preisträgerprojekte aufgreifen.

Bewerbungsfrist: 27. September 2020
Weitere Informationen: www.buendnis-toleranz.de/arbeitsfelder/wuerdigung/aktiv-wettbewerb/

Ausschreibung local.history Deutschland
Mit dem Förderprogramm local.history unterstützt die Stiftung EVZ lokale Initiativen und Vereine bei der Gestaltung einer lokalen Erinnerung, die möglichst viele Menschen einbezieht. Die geförderten Projekte setzen sich thematisch mit Orten, Personen und Ereignissen der NS-Geschichte auseinander. Eine besondere Bedeutung soll dabei die NS-Zwangsarbeit und Verfolgung verschiedener Menschen und Menschengruppen während des Nationalsozialismus haben. Mit der Ausschreibung möchte die Stiftung EVZ die kritische Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte auf regionaler Ebene ermöglichen. An der Ausschreibung können lokal und regional aktive Geschichtsinitiativen und -vereine aus Deutschland teilnehmen.

Die Antragstellung ist laufend möglich. Anträge werden jeweils zum 1.2., 1.6. und 1.10. eines Jahres vergleichend begutachtet. Weitere Informationen: www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/auseinandersetzung-mit-der-geschichte/localhistory-deutschland.html

Ausschreibung Förderfonds Demokratie
Demokratieförderung ist eine dauerhafte gesellschaftliche und politische Querschnittsaufgabe. Acht deutsche Stiftungen haben den Förderfonds Demokratie ins Leben gerufen. Er richtet sich an Projekte, Initiativen und Ideen, die sich der offenen Gesellschaft und ihren demokratischen Werten verpflichtet fühlen, sich auf der Grundlage der Menschenrechte für das Gemeinwohl engagieren, die Dialogfähigkeit und Pluralität fördern und deren Arbeit ganz oder in Teilen durch freiwilliges bürgerschaftliches Engagement getragen wird. Jedes ausgewählte Projekt erhält für die Umsetzung des Vorhabens eine einmalige Förderung bis zu einer Höhe von 5.000 Euro.

Bewerbungsfrist für die dritte Runde: 30. September 2020
Weitere Informationen: www.foerderfonds-demokratie.de

Förderpreis Aktive Bürgerschaft
Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft wird 2021 in den vier Kategorien Bürgerstiftungen, Schulen, Genossenschaftsbanken und Medien verliehen. Die Stiftung Aktive Bürgerschaft möchte mit dem Preis bürgerschaftliches Engagement und die journalistische Beschäftigung mit dem Thema fördern, wertschätzen und zu öffentlicher Aufmerksamkeit verhelfen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 40.000 Euro. Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2020
Weitere Informationen: www.aktive-buergerschaft.de/buergergesellschaft/foerderpreis-aktive-buergerschaft/

Margot-Friedländer-Preis
Mit dem Margot-Friedländer-Preis der Schwarzkopf Stiftung Junges Europa werden seit 2014 Jugendliche dazu aufgerufen, sich mit dem Holocaust, seiner Zeugenschaft, Überlieferung und historischen Kontinuitätslinien in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen. Ziel ist es, junge Menschen zu unterstützen, sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus, Antiziganismus und Ausgrenzung und für eine pluralistische Migrationsgesellschaft einzusetzen. Bewerben können sich deutschlandweit Schüler/-innen ab Klasse 5, Auszubildende und Jugendliche bis 25 Jahre, die kein Studium begonnen haben – im Klassenverband, einer Projektgruppe, Jugendinitiative o.ä. Die Projektideen sollten möglichst eigenständig entwickelt sein.

Bewerbungsfrist: 8. November 2020
Weitere Informationen: https://schwarzkopf-stiftung.de/margot-friedlaender/ausschreibung_margot-friedlaender-preis_2021/

Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung: Fördermittel politische Medienkompetenz
Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung stärkt das Themenfeld "politische Medienkompetenz", indem sie erstmals Fördermittel für die Umsetzung von Aktivitäten in diesem Bereich zur Verfügung stellt. Die mögliche Fördersumme beträgt jeweils bis zu 7000 Euro.
Weitere Informationen ab 15. September 2020: www.demokratie.niedersachsen.de

Terminübersicht

Webinar: Online-Fundraising
Termin: 09.09.2020, 17:00 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Haus des Stiftens gGmbH
Teilnahmebeitrag: kostenlos
Weitere Informationen: www.hausdesstiftens.org/webinare/online-fundraising/

faiths + funds 2020: Ökumenische Fachtagung für Fundraising in Kirche, Caritas, Diakonie und Orden (Online)
Termin: 23.-24.09.2020
Veranstalter: Deutscher Fundraising Verband
Teilnahmebeitrag: ab 80 Euro (Mitglieder) / 140 Euro (Nicht-Mitglieder)
Weitere Informationen: www.dfrv.de/veranstaltungen-des-deutschen-fundraising-verbandes/referentinnen-faithfunds-2020

Seminar: Online-Fundraising und Mobile Spendensammeln
Termin: 28.09.2020, 9.30-17 Uhr, München
Veranstalter: IBPro e.V.
Teilnahmebeitrag: 160 Euro
Weitere Informationen: www.ibpro.de/seminare/kurs/Online-Fundraising und Mobile Spendensammeln/nr/202029/bereich/details/
Hinweis: IBPRO e.V. bietet im Herbst Seminare zu unterschiedlichen Fundraisingthemen an.
Eine vollständige Liste finden Sie unter: www.ibpro.de/seminare/bereich/kategorien/kategorie/FundraisingOEffentlichkeitsarbeit/kat/8/vaterid/0/

Einführungsseminar: Engagierte und aktive Ehrenamtliche gewinnen
Termin: 09.-11.10.2020, 15 Uhr (erster Tag) bis 12 Uhr (letzter Tag), Springe
Veranstalter: Friedrich Ebert Stiftung e.V.
Teilnahmebeitrag: 210 Euro
Weitere Informationen: www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/242434?cHash=6bf1fe03307ede2b776e3674a48b8565

Tageskurs: Fundraising und Fördermittelakquise (Online)
Termin: 07.11.2020, 10 bis 17 Uhr
Veranstalter: vhs – die Berliner Volkshochschulen
Teilnahmebeitrag: kostenlos
Weitere Informationen: www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=580261
Hinweis: Die Berliner Volkshochschulen bieten über den gesamten Herbst an verschiedenen Standorten unterschiedlichen Seminare zu Fundraisingthemen an.
www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseSearch.aspx (Suchwort: Fundraising)

Seminar: Vereinspraxis – von der Satzung bis zur Finanzierung
Termin: 27.-28.11.2020, Kassel
Veranstalter: Stiftung Mitarbeit
Teilnahmebeitrag: 160 Euro, ermäßigt 100 Euro
Weitere Informationen: www.mitarbeit.de/veranstaltungen/detail/vereinspraxis_von_der_satzung_bis_zur_finanzierung_11_2020/

Fundraising in NPOs professionell gestalten - Erfolgreich Mittel für gemeinnützige Arbeit einwerben
Termin: 11.-13.12.2020, 15 Uhr (erster Tag) bis 12 Uhr (letzter Tag), Springe
Veranstalter: Friedrich Ebert Stiftung e.V.
Teilnahmebeitrag: 210 Euro
Weitere Informationen: www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/242503?cHash=0dace69039bdb1678936b8874854842a
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln