Im Fokus: Projekte im ländlichen Raum finanzieren

Liebe Leserinnen und Leser,

leben und arbeiten Sie in der Stadt oder auf dem Land? Und wirkt sich dieser Umstand auf die Finanzierung Ihrer Bildungsprojekte aus? Lange Zeit hat man den Unterschieden in den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bildungsanbietern zwischen (Groß-)Stadt und Land nicht viel Bedeutung beigemessen. Die Fördergelder für Demokratieprojekte flossen größtenteils in die Städte. Kein Wunder, denn dort ist die Dichte der Träger viel höher, und damit auch die Möglichkeiten zu Kooperation, Vernetzung und Wissensaustausch.

Seit einigen Jahren haben nun verschiedene Förderer die besonderen Bedarfe der Bildungsarbeit in ländlichen Räumen in den Blick genommen und speziell zugeschnittene Programme aufgelegt.

Diese Akquisos-Ausgabe nimmt Chancen und Herausforderungen der Projektarbeit in ländlichen Räumen in den Fokus und sie beschäftigt sich mit Finanzierungsquellen. Dafür haben wir Gespräche mit Verantwortlichen von Förderprogrammen geführt und Links und Informationen zu Förderquellen zusammengestellt.

Ihr Daniel Kraft und das gesamte Akquisos-Team
fundraising@bpb.de

Diesen Newsletter können Sie wie gewohnt als PDF-Icon PDF-Datei herunterladen und anschauen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln