Dossier

Antisemitismus



Aktuelle Situation

Von offener Holocaust-Leugnung und Verbrennung von Israel-Fahnen (so geschehen im Dezember 2017 in Berlin) durch antisemitische Demonstranten bis hin zu Chiffren und Andeutungen mit antisemitischem Charakter: noch immer sind judenfeindliche Einstellungen weit verbreitet. Untersuchungen zeigen auch, dass traditionelle antisemitische Vorurteile, sekundärer Antisemitismus und israelbezogener Antisemitismus in vielen Fällen miteinander einhergehen und bei den gleichen Befragten zu finden sind.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln