Herausforderung Islamismus

Radikalisierungsprävention



Islamistische und rassistische Anschläge – ein Thema für Schule und Unterricht?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der rassistische Anschlag in Hanau am 19.2. vor einem Jahr oder der islamistisch motivierte Mord an dem französischen Geschichtslehrer Samuel Paty im Oktober 2020 haben viele Schulgemeinschaften aufgewühlt. Die Reaktionen von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Schulleitungen waren sehr unterschiedlich. An einigen Schulen kam es zu Diskussionen darüber, wer wann mit welcher Botschaft seine Trauer zum Ausdruck bringt – und wie sich das Gemeinschaftsgefühl in der Schule langfristig stärken lässt.

Wie sollen Schulen mit islamistischen und rassistischen Anschlägen umgehen? Gemeinsam mit vier weiteren Partnern führt der Infodienst zu dieser Fragestellung eine wöchentliche Webtalk-Reihe durch. Außerdem haben wir Hintergründe und Tipps für Lehrkräfte zu den Themen „Terroranschläge, Schweigeminuten & religionskritische Karikaturen“ in einer neuen Handreichung zusammengestellt.

Herzliche Grüße
Ihre Infodienst-Redaktion

Webtalk-Reihe: Islamistische und rassistische Anschläge – ein Thema für Schule und Unterricht?

Auftakt am Dienstag 23. Februar 2021 um 16 Uhr:
„Der Tag danach: Umgang mit islamistischen und rechtsextremen Anschlägen im pädagogischen Raum“, mit Saba-Nur Cheema, Bildungsstätte Anne Frank

Wie sollen Schulen mit islamistischen und rassistischen Anschlägen umgehen? Das möchten wir gemeinsam mit Expertinnen und Experten ab dem 23. Februar 2021 in wöchentlichen Webtalks diskutieren. Diese beleuchten pädagogische und schulrechtliche Aspekte im Umgang mit islamistischen und rassistischen Gewalttaten. Dabei geht es insbesondere darum, erfolgversprechende Ansätze vorzustellen und Raum für den Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Lehrkräften, außerschulischen Bildungsakteuren und der Fachwissenschaft anzubieten.

Die Veranstaltungen finden wöchentlich, jeweils dienstags oder donnerstags von 16:00 bis 17.30 Uhr über Zoom statt. Sie können sich auf ufuq.de/webtalkreihe für die einzelnen kostenlosen Veranstaltungen anmelden.

Die Reihe ist eine Kooperation des Infodienst Radikalisierungsprävention, der Bildungsstätte Anne Frank, des Georg-Eckert-Instituts – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, des Museums für Islamische Kunst und ufuq.de.

Terminüberblick Webtalk-Reihe
Die Talks finden jeweils von 16:00-17:30 Uhr über Zoom statt.

Dienstag, 23. Februar 2021 Der Tag danach: Umgang mit islamistischen und rechtsextremen Anschlägen im pädagogischen Raum

Dienstag, 2. März 2021 Schweigeminuten in der Schule: Warum, wie – und was kommt dann?

Donnerstag, 11. März 2021 Sind wir Charlie? Wie Erfahrungen von Ausgrenzung und Rassismus die Wahrnehmung islamistischer Gewalt beeinflussen

Dienstag, 16. März 2021 Wie lässt sich ein „inklusives Wir“ an der Schule stärken?

Donnerstag, 25. März 2021 “Du sollst Dir (k)ein Bild machen!“ Zum Umgang mit Bilderverbot und Satire im Unterricht

Dienstag, 30. März 2021 Kontroversität und Meinungsfreiheit im Unterricht

Donnerstag, 8. April 2021 Über Anschläge, Extremismus und Islamfeindlichkeit im Unterricht sprechen – Anregungen und Materialien

Dienstag, 13. April 2021 Religions- und Meinungsfreiheit im Konflikt. Ein Thema für den Unterricht

Dienstag, 20. April 2021 Religiöse Emotionen, säkulare Emotionen – oder: Wer wird hier eigentlich verletzt?

Dienstag, 27. April 2021 Islamistische Gewaltdarstellungen – Hintergrund, Wirkung und pädagogischer Umgang

Donnerstag, 6. Mai 2021 Wer muss wann was tun? – Schulrechtliche Regelungen im Umgang mit gewaltbefürwortenden und extremistischen Aussagen und Verhaltensweisen

Dienstag, 18. Mai 2021 Welche Informationen brauchen Schulöffentlichkeit – und die Medien? Herausforderungen der Kommunikation über Radikalisierungen im Kontext Schule

Dienstag, 8. Juni 2021 Was können Museen als Kulturinstitutionen zu Prävention beitragen?

Weitere Informationen und Flyer: www.bpb.de/326806

Anmeldung für alle Veranstaltungen: www.ufuq.de/webtalkreihe
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln