2"Wir wollen den Zünder ausbauen"

Zurück zum Artikel
1 von 2
Ein Exemplar von "Das unlesbare Buch", das der Wochenzeitung "Zeitzeugen" beilag.
Hitlers "Mein Kampf" - ein unlesbares Buch? Als die Wochenzeitung "Zeitungszeugen" im Januar 2012 eine Broschüre mit Auszügen des Buchs verteilen wollte, wusste der bayerische Staat das zu verhindern. So enstand die Beilage "Das unleserliche Buch", in der die Originalpassagen verschwommen sind. (© Thomas Peter/Reuters)