zurück 
14.7.2020

Infofilm: Ehegattensplitting

Das Ehegattensplitting können Ehepaare sowie eingetragene Lebenspartnerschaften für sich nutzen. Dabei können sich die Paare steuerlich gemeinsam veranlagen lassen, was einige steuerliche Vorteile bringt. Das Ehegattensplitting kostet den Staat jährlich 20 Milliarden Euro. Mittlerweile steht diese Leistung zunehmend in der Kritik.

Das Ehegattensplitting können Ehepaare sowie eingetragene Lebenspartnerschaften für sich nutzen. Dabei können sich die Paare steuerlich gemeinsam veranlagen lassen, was einige steuerliche Vorteile bringt. Das Ehegattensplitting kostet den Staat jährlich 20 Milliarden Euro. Mittlerweile steht diese Leistung zunehmend in der Kritik. (© Bundeszentrale für politische Bildung 2014, aktualisiert 2020.)

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln