Dossier

Gesundheitspolitik



Aufbau eines integrierten Versorgungssystems

Der Aufbau eines integrierten Versorgungssystems zählt zu den größten Herausforderungen für das Versorgungssystem in Deutschland. Nach wie vor prägt die wechselseitige Abschottung der Sektoren weite Teile des Versorgungsgeschehens. Nur eine Minderheit von Patientinnen und Patienten wird bisher in integrierten Versorgungsformen behandelt. Notwendig ist eine umfassende und koordinierte Bearbeitung aller Gesundheitsprobleme über den gesamten Versorgungsweg von der Primärversorgung bis zur Rehabilitation und Pflege. Es existieren allerdings höchst unterschiedliche Vorstellungen darüber, was unter Integration zu verstehen und in welchen institutionellen Formen sie herzustellen ist.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln