Dossier

Rentenpolitik



Regelsysteme neben der Rentenversicherung: Beamtenversorgung, Berufsständische Systeme, Sondersysteme

Neben der Gesetzlichen Rentenversicherung als bei weitem größten Teil der so genannten Ersten Säule der Alterssicherung gibt es in dieser Ersten Säule weitere (Pflicht-)Regelsysteme. Diese sind rein quantitativ gesehen (vgl. Kasten) durchaus auch bedeutsam, wobei auf das größte dieser anderen Regelsysteme - die Beamtenversorgung - in diesem Abschnitt besonders intensiv eingegangen wird.

i

Beamtenversorgung

In der Beamtenversorgung gab es Anfang 2013 fast 1,6 Mio. Versorgungsempfänger. Die Ausgaben für die Pensionen, die diese Personen erhalten, summieren sich auf 43,8 Mrd. Euro. Dies entspricht
  • etwa 13,2 % aller Ausgaben für die Absicherung von älteren Menschen, Invaliden und Hinterbliebenen und
  • gut 5,7 % aller Sozialleistungen.
Im Jahr 2014 betrug das durchschnittliche Ruhegehalt der Beamtinnen und Beamten von Bund, Ländern, Gemeinden und den ehemaligen Staatsunternehmen (Bahn, Post) 2.670 Euro im Monat.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln