2Der Energiebinnenmarkt der EU

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Ein Ingeniuer des ungarischen Energiekonzerns FGSZ kontrolliert das Erdgasnetz des Landes. Die Netzinfrastruktur der EU-Staaten ist nicht ausreichend miteinander verknüpft, um einen unbeschränkten Wettbewerb zu garantieren.
Ein Ingeniuer des ungarischen Energiekonzerns FGSZ kontrolliert das Erdgasnetz des Landes. Die Netzinfrastruktur der EU-Staaten ist nicht ausreichend miteinander verknüpft, um einen unbeschränkten Wettbewerb zu garantieren. (© AP, Bela Szandelszky)