30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
16.6.2015

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Rezession (von lat. rezessio, das Zurückgehen)



Konjunkturphase mit einem Abschwung der Wirtschaft. Nach gängiger Definition liegt eine Rezession vor, wenn die Wirtschaftsleistung eines Landes in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen im Vergleich zum Vorquartal nicht wächst oder sogar schrumpft. Dauert eine Rezession länger und wird sie etwa von hoher Arbeitslosigkeit begleitet, befindet sich die Volkswirtschaft in einer Depression.




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln