30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
16.6.2015

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

AEUV

Der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) ist eine wichtige Rechtsgrundlage der Europäischen Union. Basis des AEUV sind die Römischen Verträge von 1957. Geändert wurde er durch den Vertrag von Maastricht, den Vertrag von Nizza und den Vertrag von Lissabon. Seinen heutigen Namen erhielt der AEUV mit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon am 1. Dezember 2009. Der AEUV umfasst 358 Artikel und existiert in 23 gleichwertigen Sprachversionen. (http://www.aeuv.de)




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln