30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
16.6.2015

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Bankenabgabe

Seit September 2011 müssen Banken in Deutschland eine Bankenabgabe zahlen, die sie an den Kosten künftiger Krisen beteiligen soll. Die Abgabe fließt in den Restrukturierungsfonds SoFFin (Bad Bank), der angeschlagenen Geldhäusern helfen soll, damit diese Banken in der Krise nicht auf Kosten der Steuerzahler gerettet werden müssen. Die Bankenabgabe wird von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) erhoben. Die Zielgröße für das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 70 Milliarden Euro.




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln