Debatte

Europäische Schuldenkrise



Braucht die Eurozone ein gemeinsames Finanzministerium?

Europas Strukturen vertiefen oder lockern? Frankreichs Präsident Macron hat einen gemeinsamen Euro-Finanzminister, ein gemeinsames Budget für die Währungsunion sowie ein eigenes Euro-Parlament vorgeschlagen. Während einige Experten mehr Institutionen in Zeiten von Brexit und neuem Nationalismus ablehnen, meinen die Befürworter, der Euro und die EU bräuchten mehr institutionelle Bindungen, um aus der Krise gestärkt hervorzugehen.

Mögliche demokratische Kontrolle eines europäischen Finanzministers
PDF-Icon Grafik als PDF-Version (© Jacques Delors Institut - Berlin und Bertelsmann Stiftung)


Debatte

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln