zurück 
6.12.2018

Der neue KOMPASSS – eine kreative und engagierte Auseinandersetzung mit Menschenrechten / Einladung zur Pressekonferenz am 10. Dezember 2018 in der bpb in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur Präsentation der zweiten, vollständig überarbeiteten Ausgabe von KOMPASS, einem Handbuch für schulische und außerschulische Bildungsarbeit in der Menschenrechtsbildung, das die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das Deutschen Institut für Menschenrechte herausgibt. Die Präsentation findet am Montag, den 10. Dezember ab 11 Uhr in der bpb in Berlin, Friedrichstraße 50 / Checkpoint Charlie, 4. OG, 10117 Berlin statt.

Auf Deutsch war KOMPASS seit längerem vergriffen. KOMPASS behandelt Themen wie Migration, Behinderung oder Geschlechtervielfalt aus menschenrechtlicher Perspektive, richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene und zeigt ihnen, wie sie sich für ihre Rechte und die der anderen einsetzen können.

Ihre Gesprächspartner sind:
• Prof. Dr. Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte
• Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
• Antje Rothemund, Leiterin der Jugendabteilung des Europarats
• Dr. Sandra Reitz, Leiterin der Abteilung Menschenrechtsbildung des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Um Anmeldung (Stichwort PK DIMR) wird gebeten an: Heidrun Kaudelka, Bundeszentrale für politische Bildung, Telefon: 0228 – 99 515 578; Mail: fbc-post@bpb.de

Weitere Informationen unter: www.kompass-menschenrechte.de

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Daniel Kraft
- Pressesprecher -

Presseeinladung als PDF-Icon PDF


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln