zurück 
23.12.2019

17. Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

„Stadt, Land, Flucht?! Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Bundestag und der Jugendpresse Deutschland e.V. den Jugendmedienworkshop. Er findet vom 21. bis 28. März 2020 im Deutschen Bundestag statt. Der 17. Jugendmedienworkshop steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann und beschäftigt sich mit dem Thema „Stadt, Land, Flucht?! Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“.

Die Veränderung von Lebens- und Wohnräumen spielt vor allem für junge Menschen und ihre Zukunftsperspektiven eine große Rolle. Debatten zum Mietendeckel, flächendeckendem 5G und vermeintlich abgehängten Regionen werfen bei jungen Medieninteressierten viele Fragen auf, denen sie während des Workshops nachgehen können.

In dem einwöchigen Workshop erwartet die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen Plenardebatten, Ausschusssitzungen und Presseredaktionen und produzieren anschließend eigene Beiträge für das Lehrmagazin „politikorange“ der Jugendpresse. Hierzu gehen sie auf Recherchestreifzüge und interviewen Expertinnen und Experten zu ihren speziellen Themengebieten.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren. Dazu müssen sie bis zum 17. Januar 2020 einen journalistischen Beitrag einreichen, der schließlich von einer Jury bewertet wird. Die ausgewählten Jugendlichen werden vom 21. bis 28. März nach Berlin eingeladen. Die Teilnahme am Workshop, Unterkunft und Verpflegung sind kostenfrei, Anreisekosten werden zum Teil übernommen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Bewerbung finden Sie unter: https:/jugendpresse.de/bundestag/

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln