zurück 
4.2.2021

Mit dem neuen Wahl-O-Mat ins Superwahljahr

Der Wahl-O-Mat für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz startet: Vorstellung des neuen Designs und der neuen Features / Digitales Presse-Hintergrundgespräch am 9.02.21 / Bitte verbindlich anmelden

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt Sie herzlich ein zu einem digitalen Presse-Hintergrundgespräch zum neuen Wahl-O-Mat am 9. Februar um 11 Uhr via Zoom.

Mit dem neuen Wahl-O-Mat ins Superwahljahr – unter diesem Motto startet der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 10. Februar um 10 Uhr in das Superwahljahr 2021. Zu diesen beiden Wahlen erscheint der Wahl-O-Mat erstmals in neuem Design und mit neuen Features, die zur spielerischen Beschäftigung mit dem eigenen Ergebnis einladen.

Im Anschluss an die 38 Thesen des neuen Wahl-O-Mat sehen Sie im „Tuning“, wie sich Ihr Ergebnis verändert, wenn Sie Ihre Positionen oder Gewichtungen variieren. Bringt Sie eine neue Schwerpunktsetzung einer anderen Partei näher? Im „Parteienvergleich“ mit bis zu drei Parteien können Sie auf einen Blick sehen, bei welchen Thesen die Parteien Ihrer Wahl übereinstimmen oder widersprechen – und wie unterschiedlich deren Begründungen dazu sind. Unter „Begründungen zur These“ sehen Sie sortiert nach Thesen, wie alle Parteien ihre Positionen dazu erklären. Unter „Standpunkte“ finden Sie alle Positionen und Begründungen der einzelnen Parteien auf einen Blick.

Alle Details zu den Neuheiten, einen Ausblick auf das Superwahljahr und die Möglichkeit Fragen zum neuen Design und den Features zu stellen, erhalten Sie am 9. Februar in unserem Presse-Hintergrundgespräch.

Auf einen Blick:
Presse-Hintergrundgespräch:
Zeit: 9.Februar 2021 um 11.00 Uhr
Ort: Hintergrundgespräch via Zoom, Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung: https://zoom.us/meeting/register/tJEkfuitpz4tGdGImzE_85SlfSHXIy-2p_RJ
Gesprächspartner/-innen: Thomas Krüger (Präsident der bpb), Pamela Brandt, Martin Hetterich, Lea Schrenk (Wahl-O-Mat Team der bpb), Daniel Kraft (Pressesprecher der bpb)

Registrieren Sie sich bitte unter: https://zoom.us/meeting/register/tJEkfuitpz4tGdGImzE_85SlfSHXIy-2p_RJ
Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme an dem virtuellen Presse-Hintergrundgespräch.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmer der digitalen Veranstaltung die Onlinedienste in eigener Verantwortung nutzen. Wir machen auch darauf aufmerksam, dass der Anbieter die Daten seiner Nutzenden entsprechend seiner Datenschutzrichtlinien abspeichert. Die bpb hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den Anbieter erarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Selbst bei Vorliegen einer Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO hat die bpb keine abschließende Kontrollmöglichkeit. Für die detaillierte Darstellung der Verarbeitungsformen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben des Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Noch mehr Informationen zum Datenschutz bei der bpb erhalten Sie hier: https://www.bpb.de/datenschutz


Sollten irgendwelche Probleme auftreten, kontaktieren Sie uns bitte direkt:

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen: www.bpb.de/presseverteiler
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln