zurück 
18.5.2021

Digitale Buchhandlungs-Roadshow zu „Leipzig liest extra“

Gemeinsames Projekt von Bundeszentrale für politische Bildung und Börsenverein des deutschen Buchhandels / Digitales Veranstaltungsprogramm im Rahmen von #leipzigstreamt / Gesellschaftliche Bedeutung von Buchhandlungen im Zentrum
Während der Sonderausgabe des Lesefests „Leipzig liest extra“ im Rahmen der Leipziger Buchmesse lädt die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels vom 27. bis 29. Mai zu einer digitalen „Buchhandlungs-Roadshow“ ein. Quer durch Deutschland werden Buchhandlungen online „bereist“ und in Live-Gesprächen und aufgezeichneten Videos vorgestellt.

In der Corona-Pandemie zeigt sich der hohe Stellenwert von Buchhandlungen in der Gesellschaft. Buchhandlungen sind gelebte Orte der Demokratie! Hier findet Austausch und Begegnung, Debatte und Diskurs statt. Aber dies kann alles aktuell nicht vor Ort bei Veranstaltungen stattfinden. Ziel der Roadshow ist es daher, mit den Buchhändlerinnen und Buchhändlern vor Ort ins Gespräch zu kommen und dem breiten Publikum die Bedeutung der besonderen Buchhandelslandschaft in Deutschland aufzuzeigen und einen vielfältigen Einblick zu geben.

Der Trailer zur Ankündigung: https://youtu.be/7_yvm7Zj_wk

Die Buchhandlungs-Roadshow ist Teil des Gesamtprogramms der Bundeszentrale für politische Bildung zu „Leipzig liest extra“. Unter dem Hashtag #leipzigstreamt lädt die bpb vom 26. bis 29. Mai 2021 gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern dazu ein, in digitalen Veranstaltungen und Diskussionen in die Welt der (politischen) Literatur einzutauchen. Unter: www.bpb.de/leipzigstreamt findet man das Gesamtprogramm von #leipzigstreamt und der Buchhandlungs-Roadshow mit den Zeiten und der Übersicht über die beteiligten Buchhandlungen.

Am Messefreitag (28.05.2021) laden alle Beteiligten zur „digitalen Happy Hour“ um 20:15 Uhr auf Zoom* ein. Anmeldungen unter: https://zoom.us/meeting/register/tJcude2trjwsE9bAus9IScqQhxDg4a1xUv3K

* Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist nur möglich, durch den Besuch der Seite des Anbieters Zoom. Die Erstellung eines Accounts ist nicht notwendig. Es gelten die dort aufgeführten Datenschutzhinweise. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der bpb und Ihren Betroffenen-Rechten finden Sie unter Absatz E. VII. Anmeldung zu digitalen Veranstaltungen und Online-Konferenzen der bpb auf www.bpb.de/datenschutz

Die Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln