Suche im Shop

Inhalt

Was bedeutet Heimat für mich? Woher weiß ich, wer ich bin, wenn ich nicht weiß, woher ich komme? Bin ich mit einem Gefühl deutscher Schuld aufgewachsen? Diese Fragen stellt sich die Illustratorin Nora Krug in ihrem Familienalbum "Heimat". In Deutschland geboren, lebt und arbeitet sie seit 17 Jahren in New York und ist mit einem amerikanischen Juden verheiratet. Um sich und ihre Familiengeschichte besser zu verstehen, begibt sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Sie recherchiert in Stadtarchiven, begibt sich in Trödelläden, stellt Kontakt zu verschollen geglaubten Verwandten her und besucht die einstigen Wohnorte ihrer Großeltern. Entstanden ist ein sehr persönliches Familienalbum, eine "Graphic Memoir" voller Fotos, Zeichnungen, Schriftstücke und Schulaufsätze.

  • http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/geschichte-und-erinnerung/39813/erinnerungskultur«

  • Autorin: Nora Krug, Seiten: 292, Erscheinungsdatum: 21.03.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10309

    Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln