Suche im Shop

Inhalt

"Deutsche wissen heute über Juden vor allem das eine: dass man sie umgebracht hat." Max Czollek will eine andere Erzählung ermöglichen und ruft zur kritischen Reflexion der vorherrschenden historischen Rollenzuschreibung auf. In sehr direkten Worten kritisiert er die heutige "Integrationsgesellschaft". Für ihn ist Gesellschaft ein Ort radikaler Vielfalt und die deutsche Kultur der Gegenwart vor allem auch eine migrantische Kultur. Seine Lösung: Desintegration. Gemeinsam sollten wir überlegen, wie wir ohne eine spezifische Leitkultur unser Zusammenleben gestalten wollen. Sein Buch ist eine Streitschrift, eine - wie er es selbst nennt - Polemik. Aus jüdischer Perspektive berichtet er von Antisemitismus, aber auch von Rassismus, Sexismus und Islamfeindlichkeit. "Desintegriert euch!" ist ein Appell für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in unserer vielfältigen Gesellschaft.


Autor: Max Czollek, Seiten: 206, Erscheinungsdatum: 10.03.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10403

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln