Suche im Shop

Inhalt

Hohe Einkommen und wachsende Vermögen werden gerne mit wirtschaftlichen Risiken und einem entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung begründet. Die Selbstdarstellungen von Unternehmern, Finanzdienstleistern und Investoren verschiedenster Branchen spiegeln dies vielfach wieder. Mariana Mazzucato dekonstruiert diese modernen Mythen und unterscheidet zwischen jenen, die tatsächlich Wert schöpfen, und jenen, die vor allem Werte abschöpfen. Sie wirbt dafür, den Wert wieder ins Zentrum ökonomischen Denkens zu stellen, um so die verbreiteten, unvollständigen Geschichten zu durchschauen und neu erzählen zu können. Ein klares Verständnis dessen, was Wert ist und wer ihn schafft, sei zentral für innovationsgetriebenes, integratives und vor allem nachhaltiges Wachstum.


Autorin: Mairiana Mazzucato, Seiten: 402, Erscheinungsdatum: 05.03.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10491

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln