Suche im Shop

Inhalt

Dass Radikalisierung zunehmend in der digitalen Sphäre stattfindet, ist in den vergangenen Jahren evident geworden. Sowohl rechtsextreme als auch dschihadistische Aktivisten nutzen das Internet unter anderem zur Rekrutierung, Vernetzung und Mobilisierung. Julia Ebner ist in diese hasserfüllte Welt eingetaucht und trifft dort auf Rechtsextreme aus Alt-Right- und Identitärer Bewegung, auf Verschwörungstheoretiker, militante Antifeministen und IS-Unterstützer. Ihre Undercover-Recherche bietet einen verstörenden Einblick in extremistische Weltanschauungen, Rekrutierungsmechanismen und das Spektrum digitaler Betätigung von der Anwerbung über gezielte Desinformation, Trolling und Hacking bis hin zum expliziten Aufruf zur Gewalt. Sie macht dabei deutlich, wie Online-Aktivitäten realen Terror befördern und zum Teil gar erst ermöglichen. Es bedürfe, so die Autorin, eines deutlich verbesserten Verständnisses der neuen Technologien, um Extremisten aus der digitalen Welt zurückzudrängen.


Autorin: Julia Ebner, Übersetzung: Kirsten Riesselmann, Seiten: 334, Erscheinungsdatum: 29.04.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10524

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln