Suche im Shop

Inhalt

"Ich bin Feministin" ist ein Bekenntnis, das inzwischen überall zu lesen ist: auf T-Shirts, Tassen oder Jutebeuteln. Doch bis dahin war es ein langer Weg. Dieses Buch skizziert die weltweite Geschichte der Frauenrechte anhand der verschiedenen feministischen Wellen. In kurzen Texten, Grafiken und Porträts werden wichtige Meilensteine und Vertreterinnen aus aller Welt vorgestellt. Deutlich wird, dass Feministinnen im vergangenen Jahrhundert viele Erfolge erzielen konnten - wie die Einführung des Frauenwahlrechts, die Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen oder die Wahlen von Spitzenpolitikerinnen. Dennoch werden Frauen und Männer bis heute aufgrund ihres Geschlechtes unterschiedlich betrachtet und behandelt. In einigen Ländern dieser Welt haben Frauen kein Recht auf eigenen Besitz, und #MeToo legte 2017 offen, dass fast jede Frau in ihrem Leben Sexismus und sexualisierte Gewalt erleben muss. Diese kurze Geschichte der Frauenrechte verdeutlicht, was Frauen erreichen können, wenn sie gemeinsam die Stimme gegen Ungerechtigkeiten erheben.


Autor: Margarete Stokowski (Vorwort), Rebecca Strickson (Illustrationen), Seiten: 127, Erscheinungsdatum: 25.06.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10456

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln