30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Überraschend, aber nicht unerwartet? In der friedlichen Revolution im Herbst 1989 erreichten Protest und Widerstand unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure in der DDR ihren Höhepunkt und zugleich ihr Ziel: die Befreiung vom SED-Regime. Seit den Siebziger- und Achtzigerjahren war überall im Land eine aus unterschiedlichen Anlässen und Motiven gespeiste Oppositionsbewegung gewachsen. Sie wandte sich offen oder verdeckt gegen Repressalien und Gewalt, gegen Umweltverschmutzung und ökonomischen Mangel, gegen das Machtmonopol der Partei und gegen die Unterdrückung von Freiheiten und Menschenrechten. Der Band stellt in Bild und Text zentrale Schauplätze, Anlässe, Handelnde und Kontroversen der friedlichen Revolution bis zum Tag der Deutschen Einheit 1990 vor. So spiegelt er den langen Atem der Protestbewegung und ihre zahlreichen Quellen und lässt zugleich die angespannte Stimmung im Herbst 1989 aufscheinen, bevor das Regime unter dem Druck des Widerstandes vieler mutiger Menschen in der DDR zusammenbrach.


Autor: Ingo Juchler, Seiten: 128, Erscheinungsdatum: 03.09.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10494

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln