Suche im Shop

Inhalt

Der 9. Oktober steht wie kein anderes Datum für den friedlichen Verlauf der Revolution von 1989. An jenem wegweisenden Tag der gesamtdeutschen Geschichte bekundeten 70.000 Menschen in Leipzig ihren Unmut über die bestehenden, undemokratischen Verhältnisse der DDR. Entgegen vieler Befürchtungen vermied das SED-Regime den gewaltsamen Einsatz der bereitstehenden, bewaffneten Ordnungskräfte und beugte sich so den Demonstrierenden auf dem Leipziger Ring. Bernd-Lutz und Sascha Lange nähern sich in ihrem Werk diesem zentralen Ereignis der Friedlichen Revolution. Sie schildern die Entwicklungen des Jahres 1989 und versuchen zu ergründen, wie es zu den Massenprotesten der Bevölkerung kommen konnte. Dabei verbinden sie anekdotische Erzählungen eigener Erfahrungen als Zeitzeugen mit quellenkritischen, sachlichen Analysen und versuchen so, die Stimmung der letzten Tage und Wochen des SED-Regimes einzufangen.


Autor: Bernd-Lutz Lange, Sascha Lange, Seiten: 221, Erscheinungsdatum: 09.11.2020, Erscheinungsort: b, Bestellnummer: 10584

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln