Suche im Shop

Inhalt

Kollektive Kategorien wie Nationalität, Klasse, race, Religion, Gender oder Kultur sind wirkmächtig und umkämpft zugleich. Doch gibt es diese Zugehörigkeiten wirklich? Der Philosoph Kwame Anthony Appiah zeigt, dass hinter diesen Kategorien der Identität oft paradoxe Zuschreibungen stehen. Die Wahrnehmung von Hautfarbe, Geschlechterrollen und Geschlechtsorientierung, Nationszugehörigkeiten und kulturellen Verbindungen kann sich wandeln. Diese Zugehörigkeiten können auf mehr als nur eine Art gelebt werden und wie sie jeweils mit Bedeutung gefüllt werden, müssen wir selbst - jeder für sich und auch gemeinsam - bestimmen. Diese Wahl und diese Vielfalt, so Appiah, würden wiederum aus Zwängen von Gruppenidentitäten und engen Kategorien befreien.


Autor: Kwame Anthony Appiah, Übersetzung: Michael Bischoff, Seiten: 336, Erscheinungsdatum: 06.04.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10580

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln