Suche im Shop

Inhalt

Ungelöste bis unlösbare Probleme kennzeichnen unsere Gegenwart und Zukunft. Dazu gehören ganz zentral Flucht, Armut, Ungleichheit, Handelsstreitigkeiten, Wachstumsschwankungen und Umweltzerstörung. Die beiden Armutsforscher und Nobelpreisträger Esther Duflo und Abhijit V. Banerjee wollen Denkwerkzeuge für diese größten globalen Herausforderungen unserer Zeit aus den Wirtschaftswissenschaften ableiten. Dabei setzen sie sich kritisch mit ideologischen Analysemustern, methodischen Einseitigkeiten und dem unkritischen Festhalten an überholten Wahrheiten in ihrem Fach und der Wirtschaftspolitik auseinander. Ihr Anliegen ist es, eine "gute", dynamisch verstandene Ökonomie anwendungsorientiert weiterzuentwickeln und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu gehöre es, Fragen neu zu stellen, Interdependenzen zu erkennen und andere Werkzeuge für alte Probleme auszuprobieren.


Autor: Abhijit V.Banerjee / Esther Duflo, Übersetzung: Stephan Gebauer, Heike Schlatterer, Thorsten Schmidt, Seiten: 560, Erscheinungsdatum: 14.06.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10646

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln