BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Jeder meint es zu kennen – doch wissen wir wirklich, was sich hinter seinen Mauern abspielt? Das Gefängnis ist eine zentrale und doch eine über den Wortsinn hinaus verschlossene Institution unserer Gesellschaft. Wie sieht das Leben innerhalb seiner Gemäuer aus, und wie gestaltet sich der Alltag Strafgefangener? Mit Fotos und Texten gibt der Band Einblicke in den Strafvollzug in Deutschland. Er zeigt die Zellen, in denen sich die Insassen der Justizvollzugsanstalt Freiburg i. Br. für ihr temporäres Leben dort eingerichtet haben, bietet einen Blick auf die Orte, an denen sie arbeiten und ihre Freizeit verbringen, auf ihre Nahrung und auf den Tagesablauf, dem sie zu folgen haben. Geben die Fotos auf diese Weise persönliche Einblicke, so bieten die Texte grundsätzlichere Reflexionen rund um das Thema Strafe: (Warum) muss Strafe sein? Woher rührt unsere Angst vor Kriminalität, was fasziniert uns an ihr? Wie erleben Strafgefangene ihre Entlassung aus der Haft? Was bedeute es, nach dem Strafvollzug nicht freizukommen, sondern in Sicherheitsverwahrung gehalten zu werden? Wie sind die Arbeitsbedingungen in der Justizvollzugsanstalt? Auf diese und viele weitere Fragen gehen die Beiträge dieses Bandes ein und bieten so einen anschaulichen Einblick in den Strafvollzug in Deutschland.


Herausgeber: Reinhild Dettmer-Finke / Thomas Hauser / Britt Schilling, Seiten: 112, Erscheinungsdatum: 26.08.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10638

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln