Suche im Shop

Inhalt

Frankreich und Deutschland verbindet eine enge Freundschaft. Die Beziehung zwischen den beiden Nachbarländern, die nach Jahrzehnten der "Erbfeindschaft" auf den Zweiten Weltkrieg folgte, ist auf internationaler Ebene beispiellos. Getragen von einem breiten zivilgesellschaftlichen Netzwerk, kulturellem Austausch, wirtschaftlicher Verflechtung und intensiver politischer Abstimmung auf Regierungs- und Verwaltungsebene, bildete sie den Kern des europäischen Integrationsprozesses und ist nach wie vor der vielzitierte Motor der EU.

Bei aller Nähe und Verbundenheit zu unserem westlichen Nachbarn offenbaren sich jedoch gerade in turbulenten Zeiten wie während der Euro-Krise oder der Corona-Pandemie immer wieder auch Unterschiede in der politischen Kultur, der Wirtschaftsweise und dem Selbstverständnis. Vor diesem Hintergrund lohnt ein genauerer Blick: Welche historischen Entwicklungslinien prägen das heutige Frankreich? Wie funktioniert das politische System? Wie steht es um das Wirtschaftsmodell? Vor welchen Herausforderungen steht die französische Gesellschaft? Und welche Rolle spielt Frankreich auf internationaler Ebene? Dieser Länderbericht bietet grundlegende Informationen zu all diesen Aspekten.

  • www.bpb.de/apuz/237937/frankreich
  • www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/257222/frankreich
  • http://www.fluter.de/heft62/«
  • http://www.bpb.de/internationales/europa/frankreich//«

  • Autor: Corine Defrance/Ulrich Pfeil, Seiten: 608, Erscheinungsdatum: 08.11.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10661

    Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln