30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Die arabische Welt befindet sich in Aufruhr. Die Staaten, die ihr zugerechnet werden, sind in sozialer, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht verschieden. Allen gemeinsam aber ist eine große Zahl oft gut ausgebildeter junger Leute, die für sich in den verkrusteten gesellschaftlichen und politischen Strukturen keine Zukunft mehr sehen. Von den dauerherrschenden Eliten zu lange vernachlässigt und verkannt, verfolgt diese Generation in Demonstrationen, Internetforen und Blogs überraschend unideologische Ziele - sie fordert Würde, Teilhabe, Gerechtigkeit. Die Entwicklungen in der arabische Welt sind, ungeachtet der Erfolge in Tunesien und Ägypten, derzeit noch nicht absehbar. Wer sie besser einschätzen will, braucht die fundierte Analyse der Voraussetzungen und des bisherigen Verlaufs der Revolution. Bereits jetzt ist jedoch unübersehbar: Mit ihrer Bildung, ihrer vernetzten Kommunikation und ihrem Mut haben die zumeist jungen Aufständischen der Repression und Stagnation in ihren Staaten eine friedliche, aber spitze Waffe entgegenzusetzen.


Autor: Volker Perthes, Seiten: 224, Erscheinungsdatum: 21.12.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1202

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln