30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Das Dorf Kreisau in Niederschlesien hat eine deutsche Geschichte, eine polnische Gegenwart und einen europäischen Horizont. Mit der Grenzverschiebung nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde aus dem deutschen Kreisau das polnische Krzyżowa. Als Ort des deutschen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus entdeckten Deutsche und Polen ihn später neu und begannen, sich gemeinsam mit den Ideen des Kreisauer Kreises auseinanderzusetzen. Kreisau | Krzyżowa war deshalb im Jahr 1989 ein geeigneter Schauplatz für die deutsch-polnische Versöhnungsmesse. Waldemar Czachur und Gregor Feindt zeichnen seine wachsende Bedeutung für die deutsch-polnischen Beziehungen und die Entstehung der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung nach.


Autor: Waldemar Czachur / Gregor Feindt, Übersetzung: Jacek Dąbrowski, Seiten: 248, Erscheinungsdatum: 06.11.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10472

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln