Suche im Shop

Inhalt

Wir gehen ganz selbstverständlich mit Geld um: bezahlen Rechnungen, kaufen schöne Dinge, sparen oder investieren. Nicht mehr so selbstverständlich wird es jedoch, wenn wir uns fragen: Seit wann gibt es eigentlich Geld, wie hat es sich entwickelt und wer profitiert von diesem oder jenem Geldgeschäft? Wer jedoch nicht nur seinen Alltag bewältigen, sondern auch die globale Wirtschaft verstehen, die Finanzwirtschaft und ihre Krisen nachvollziehen will, der braucht heutzutage ein gewisses Geldverständnis. Die gute Nachricht: Eigentlich ist alles einfacher mit dem Geld, als wir auf den ersten Blick vermuten und als es die komplizierten Konstrukte der Finanzwelt nahelegen. Und vor allen Dingen haben wir es als Gesellschaft selbst in der Hand, wie unser Geldwesen funktioniert: Wir geben die Regeln vor und können sie ändern.

Am 18.03.2020 haben wir im 11. bpb:salon mit Autor Caspar Dohmen und dem Wirtschafts- und Sozialhistoriker Werner Plumpe über das neue Zeitbild "Finanzwirtschaft" gesprochen:

Redaktionell empfohlener externer Inhalt von www.youtube.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden


Autor: Caspar Dohmen, Seiten: 240, Erscheinungsdatum: 10.12.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3973

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln