Suche im Shop

Inhalt

Jetzt in drei Varianten:

Alles Wissenswerte zu unseren neuen Themenblättern finden Sie hier.

Der Terroranschlag von Halle 2019, bei dem ein schwer bewaffneter Attentäter in die Synagoge eindringen und die darin betenden Menschen töten wollte, markiert in den letzten Jahren einen neuen Höhepunkt der Gewalt gegen Jüdinnen und Juden. Nur die schwere Holztür am Eingang der Synagoge verhinderte Schlimmeres.

Das Attentat von Halle sollte aber nicht isoliert betrachtet werden: Umfragen und Studien belegen regelmäßig eine weite Verbreitung antisemitischer Einstellungen in der deutschen Gesellschaft. Diese äußern sich in Form von Verschwörungserzählungen oder als Kritik am Staat Israel.

Auf insgesamt vier Arbeitsblättern nimmt diese Ausgabe der Themenblätter antisemitische Denkmuster in den Blick, beleuchtet ihre Genese anhand historischer wie aktueller Beispiele und zeigt Strategien gegen antisemitisches Denken auf.

Für Lehrkräfte enthält das Heft eine ausführliche Einführung ins Thema sowie methodische Hinweise zum Einsatz der Arbeitsblätter im Unterricht. Die gedruckte Ausgabe enthält zusätzlich den Spicker "Vereinte Nationen" zum Heraustrennen.


Wie beurteilen Sie die neuen Themenblätter? Geben Sie uns Feedback!

Helfen Sie uns dabei, die Themenblätter in Zukunft noch besser zu machen. Wir interessieren uns ganz besonders für Ihre Meinung zum neuen Design und zu unserem erweiterten Online-Angebot. Hierzu haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Machen Sie mit bei unserer Umfrage oder...
  2. ...nutzen Sie dafür unseren PDF-Icon Feedbackbogen.
  3. Schreiben Sie uns eine E-Mail an edu@bpb.de.
Ihre Feedbackbögen, Anregungen oder Fragen erreichen uns unter: edu@bpb.de


Autor: Patrick Pilarek, Seiten: 20, Erscheinungsdatum: 10.09.2020, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 5417

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln