Suche im Shop

Inhalt

Wie hoch darf sich ein Staat verschulden? Darüber gibt es seit langem eine rege Debatte, die durch die Corona-Pandemie eine neue Wendung bekommen hat: Kam Deutschland über mehrere Jahre hinweg ohne neue Schulden aus, stieg die Kreditaufnahme in den Pandemiejahren 2020 und 20/21 erheblich an. Die Stimmen, die am starren Festhalten der Schuldenbremse zweifeln, werden lauter. Und für Jugendliche stellt sich die Frage: Welche Auswirkungen haben heutige finanzpolitische Entscheidungen auf meine Zukunft?

Auf vier Arbeitsblättern setzen sich die Lernenden mit der aktuellen Entwicklung der Staatsverschuldung im Zuge der Corona-Pandemie auseinander, lernen die finanzpolitischen und rechtlichen Grundlagen des Haushaltens auf nationaler und europäischer Ebene kennen und nehmen Stellung zu den unterschiedlichen Positionen zum Thema. Für Lehrkräfte enthält das Heft eine ausführliche Einführung ins Thema sowie methodische Hinweise zum Einsatz der Arbeitsblätter im Unterricht. Die gedruckte Ausgabe enthält zusätzlich den Spicker Nr. 21 "Brexit" zum Heraustrennen.

Wie beurteilen Sie die neuen Themenblätter? Geben Sie uns Feedback!

Helfen Sie uns dabei, die Themenblätter in Zukunft noch besser zu machen. Wir interessieren uns ganz besonders für Ihre Meinung zum neuen Design und zu unserem erweiterten Online-Angebot. Hierzu haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Machen Sie mit bei unserer Umfrage oder...
  2. ...nutzen Sie unseren PDF-Icon Feedbackbogen und schicken diesen ausgefüllt an edu@bpb.de.

Aboservice / Kontakt zur Redaktion
Sie möchten die Themenblätter regelmäßig gedruckt erhalten (~ 2 Sendungen / Jahr), Ihr bestehendes Abonnement abbestellen oder haben Nachfragen, Anregungen oder Kritik für die Redaktion? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an edu@bpb.de.


Autor: Stephan Friebel-Piechotta, Vera Kirchner, Seiten: 20, Erscheinungsdatum: 28.05.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 5422, Verfügbarkeit: in Kürze bestellbar

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln