Suche im Shop

Inhalt

Familie ist ein Schicksal, das unseren Namen trägt und das wir mitgestalten. Zuneigung und Ablehnung, Vertrauen und Misstrauen, Macht und Ohnmacht erleben wir hier oft zum ersten Mal. Wenn Familien gelingen, wird Glück lebendig. Die sprichwörtlichen Familienbande gehören deshalb zu den entscheidenden Gebilden der sozialen Wirklichkeit. Dabei sind die Familienformen heute so vielfältig wie nie. Das – historisch betrachtet – relativ junge bürgerliche Vater-Mutter-Kind-Modell ist inzwischen nur ein Familienentwurf von vielen, neben Patchwork-, Regenbogen-, Adoptiv- und Großfamilien und vielem mehr. Entscheidungen, die hier gelebt werden, bilden den alltäglichen Resonanzraum für die Debatten und Entscheidungen der "großen" Politik. Familienpolitik selbst ist ein umfangreicher Politikzweig, es geht um viel Geld und Ressourcen. Dabei ist das Verhältnis von Staat und Familie nicht frei von Spannungen und Widersprüchen.

In dieser kostenlosen Winterausgabe des Magazins fluter und auf www.fluter.de sind wir einigen Geschichten, die das Leben der Familien erzählen, nachgegangen.


Herausgeber: bpb, Seiten: 50, Erscheinungsdatum: 16.12.2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 5849

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln