Suche im Shop

Inhalt

In der Bundesrepublik Deutschland sind politische Parteien unverzichtbar für das Funktionieren des politischen Systems, für seine Legitimation sowie für die Vermittlung zwischen Staat und Gesellschaft. Ihren hohen verfassungsrechtlichen Rang belegt Artikel 21 Grundgesetz. Gleichzeitig treffen Parteien in der Bevölkerung häufig auf mangelnde Wertschätzung und rückläufige Bereitschaft zu parteipolitischem Engagement. Dieser Befund bietet Anlass, Bedeutung, Rolle, Organisation und Aufgaben der Parteien auf gesellschaftlicher und staatlicher Ebene zu betrachten, ihre aktuelle Situation zu analysieren sowie die Herausforderungen zu beleuchten, denen sie sich angesichts wandelnder gesellschaftlicher Werte und Einstellungen, einer veränderten Medienlandschaft und zunehmend komplexeren Problemstellungen gegenüber sehen.


Herausgeber: bpb, Seiten: 75, Erscheinungsdatum: 09.02.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 4328

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln