4. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung

4. Konferenz 2013



Fotos

Hier finden Sie Fotos der Konferenz.

Impressionen vom ersten Konferenztag

Konferenzbeginn am 27. Januar 2013Die Eröffnung durch Hans-Peter Friedrich, Bundesminister des InnernNorbert Frei hielt den Eröffnungsvortrag.Während des Einführungsvortrags von Norbert Frei.Kaffeepause zwischen den VorträgenElizabeth Harvey bei ihrem Vortrag "Frauen und Volksgemeinschaft"Sönke Neitzel bei seinem Vortrag "Soldatische Vergemeinschaftung"Uffa Jensen bei seinem Vortrag "Emotionen und Gemeinschaft"Am Büchertisch

Tag 2 - Praxisforum

4. Internationale Konferenz zur HolocaustforschungDaniel Feierstein bei seinem Vortrag "Kann man Zuschauer sein in einer Gesellschaft, die Völkermord begeht?"Rainer Rother bei seinem Vortrag "Schlager und Film als Vergemeinschaftungsmedien"Diskussion mit Daniel Wildmann und Elissa Mailänder unter der Moderation von Michaela ChristDiskussion mit PublikumsfragenMichael Wildt

Tag 3 - Praxisforum

Workshop 1: "Ausschlusserfahrungen – Die Perspektive der Nicht-Zugehörigen/Opfer"Workshop 2: "Lebenswelten junger Menschen zwischen Konformitätszwang und Ausgrenzung: Sport und Freizeit"Workshop 3: "Gleichschaltung der Wirtschaft – Arisierungen als Politik der Ausgrenzung und Verdrängung"Workshop 4: "Vom Volksempfänger zu Facebook: Massenmedien – Gemeinschaftsbildung – Widerstand"Workshop 5: "Eisernes Kreuz und Mutterkreuz. Die Einübung von Geschlechterrollen durch Jugendliche als Vorbereitung gesellschaftlichen Rollenverhaltens als Erwachsene"Workshop 6: "Antisemitismus als Basis nationalsozialistischer Wertvorstellungen"Workshop 7: "Die Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen als Beispiel von Volksgemeinschaftsbildung im Nationalsozialismus. Und heute?"
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln